Donnerstag, 02. Oktober 2014, 10:22
Willkommen, Gast!   de
 
Terraristik-NewsTerraristik-Treff Marktplatz - kostenlose Kleinanzeigen aufgeben Haltungsbericht Bartagamen Haltungsbericht zu Kornnattern-Pantherophis guttatus Grundlagen zur Terrarienbeleuchtung Terraristik-Treff Bloguebersicht Terrarien Berechnungstool Der grosse Terraristik Guide Terraristik-Treff Premiummitgliedschaft Datenbank reptilienkundige Tierärzte

Wichtiger Hinweis für unsere Gäste:

Klappen

Wichtige Information für unsere GästeAls Gast werden Dir nur ein Teil der Inhalte zur Verfügung gestellt!

Wenn Du mehr Foren, mehr Bildergalerien, mehr Funktionen, das Terrarien-Berechungstool sowie alle Fachanleitungen nutzen möchtest, kannst Du Dich hier kostenlos registrieren.

Wir freuen uns auf Dich!

Forum - Bartagame hat Wurmbefall

Offline Patrickkk Männlich
PostRank: 0
0
8 Punkte
Bartagame hat Wurmbefall
# 1 Zum Seitenanfang

Hi,

ich habe eine Kotprobe meiner Bartagame machen lassen, und es wurden Würmer fest gestellt. War heute beim TA der ihr eine Wurmkur verabreicht hat. Jetzt möchte die kleine in Winterruhe gehen, und er hat mir geraten, das ich die erst mal 4 Wochen normal weiter halten, und sie ins Licht setzen soll. Was meint ihr dazu?
Dann noch ganz wichtig, muss ich den Bodengrund erneuern, dazu hat er mir nichts gesagt. Können die Würmer oder Wurmeier nur über den Kot nach außen in das Terra gelangen?

Gruß
Patrick 

Bild 05.11.2009, 21:12
Offline Dragon1 Weiblich
PostRank: 2
0
85 Punkte
RE:Bartagame hat Wurmbefall
# 2 Zum Seitenanfang

Hallo,

also als meine Zwerbartagame Oxyuren hatte habe ich den ganzen Bodengrund raus,die ganze Einrichtung raus, und alles (Terrarium und Einrichtung) mit einer Dampfente abgedampft,dann das Terrarium mit Papiertüchern ausgelegt,und nur die Einrichtungsgegenstände wieder rein ,die leicht zu reinigen waren.Behandlung durchgeführt und als das O.K. vom TA kam habe ich alles  wieder normal eingerichtet.Das war bei mir aber im Sommer und ich hatte da auf die Winterruhe nicht zu achten.

LG Sandra:)

 

 

Bild 06.11.2009, 10:12
Offline Patrickkk Männlich
PostRank: 0
0
8 Punkte
RE:Bartagame hat Wurmbefall
# 3 Zum Seitenanfang

Hi,

als ich einmal die Milben drin hatte, musste ich es auch machen.
Ich möchte halt ungerne jetzt vor der Winterruhe alles neu machen, was das Tier evtl. nur unnötig Stressen könnte.

Können die Würmer denn nur über den Kot ins Terrarium gelangen, oder auch so. Da die Bartagame nie in ihr Terrarium Kotet, warum auch immer, hätte ich in dem Fall mit den Würmern keinen Stress.

 

Gruß
Patrick 

Bild 06.11.2009, 18:13
Monique
Emblem

gelöscht
RE:Bartagame hat Wurmbefall
# 4 Zum Seitenanfang

Hallo Patrick!

Wieso sollst du sie denn ins Licht setzen, hat der TA das nicht begründet? Dann hätte ich nochmal nachgefragt. Ich kann mir vorstellen, dass damit gemeint ist, dass du die Winterruhe auf keinen Fall einleiten darfst bzw. das Tier nicht auf die Idee kommen soll, dass bald Winter ist.
Und hat der TA auch gar nicht gesagt, wie du nun weiter vorgehen sollst?

Bitte nicht falsch verstehen, es ist gut, dass du fragst. Ich wundere mich nur, dass der TA nur eine Diagnose stellt, aber nicht erklärt was du tun musst. (Oder ist das so üblich?)

Normalerweise muss bei einem Parasitenbefall der Bodengrund ausgetauscht werden. Das gesamte Terrarium muss desinfiziert werden und die Bartagame kommt für einige Zeit in ein Quarantäneterrarium. Evt. geht das Desinfizieren mit einer Dampfente, aber sicherer ist wohl eher das: Neopredisan
Das kann man dann aufsprühen. Es muss ein paar Stunden einwirken.

Ich hoffe sehr, dass sich noch jemand anderes meldet, der dir weiterhelfen kann. Meine Bartagame war noch nicht krank bisher.

Bild 06.11.2009, 18:14
Offline Peter Männlich
Moderator
012345
10203 Punkte
RE:Bartagame hat Wurmbefall
# 5 Zum Seitenanfang

Also, ich habe das ja gerade durchexerziert (schreibt man das so?).

1. Agame ins Quarantäne-Becken

2. Alles muss raus (ist ja wie Schlussverkauf *mock*) aus dem Terrarium.

3. Gründlich desinfizieren - Alles was drin war. Also auch Höhle, Steine Stöcker und und und

4. Bodengrund komplett erneuern.

5. Nach Beendigung der Medikation (ca. 1 Woche danach) erneute Kotprobe abgeben.

6. Ist die okay, kann das Tier wieder zurück ins neue/alte Terrarium

7. Freuen, dass das Tier es überlebt hat. *good*

---

es grüßt

Peter

Entdecke die Möglichkeiten und unterstütze das Projekt Terraristik-Treff aktiv:Jetzt Premium-Mitglied werden und Terraristik-Treff unterstützen!

 

Vorsicht: Das Leben gefährdet Ihre Gesundheit

Bild 06.11.2009, 18:24

Verwaltung

Klappen
Benutzer
Passwort

Produktinformationen

Wer ist online?

  • Benutzer (aktiv): 1
  • Gäste: 27

Unsere Partner

Bitte hier klicken, falls Sie bei Terraristik-Treff.de werben möchten.

Der große Terraristik-Guide
Grundlagen zur Terrarienbeleuchtung
Entdecke weitere hilfreiche Artikel auf Terraristik-Treff.de!

Service-Links